Sei gut zu Dir: Nichts planen, nichts erledigen. Einfach nur da sein. Wie ein stiller, ruhiger See. Nicht eilen, nicht hetzen. Sich einfach nur treiben lassen. Wie eine Wolke am Himmel. Nicht kämpfen, nicht durchhalten. Einfach mal loslassen. Wie eine Feder im Wind.

Letzte Arbeit

Lichtblick :Schatten, die auf unser Leben fallen, sind nichts anderes als ein sicheres Zeichen dafür, dass es irgendwo ein Licht geben muss, das es sich lohnt zu suchen. Jochen Marids

Auszug aus dem Buch von Sergio Bambaren:Das Leuchten der Wüste

Er fuhr fort: Immer wenn wir einen Ort...

Selbstliebe

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, ...

Leben oder nichts ist so beständig wie die Veränderung

Dies ist ein Zitat vom griechischen Philosoph...

Weisheit der australischen Aborigines

Wir sind alle nur Besucher, hier an diesem Ort,...

Kahlil Gibran

Wenn jemand erzählt, dass die Seele mit dem...

Gästebuch

Hier in meinem Gästebuch kommst Du zu Wort: Ich...

Mehr über unser Unternehmen

Mein AngebotFür mich ist es wichtig, dass Du nach jedem Besuch bei mir  irgendetwas mit nach Hause nehmen kannst. Nicht nur ein körperlich besseres Gefühl, sondern auch irgendeine Anregung, ein Erkennen von irgendetwas, oder dass ich etwas in DIR in Bewegung bringen konnte.

Ich gehe individuell auf die Person ein. Wenn DU für eine Rückenmassage kommst, kann es ganz gut sein, dass ich nachher noch andere Behandlungsmöglichkeiten dazu nehme. Ich erspüre jedes mal von Neuem, was DU an diesem Tag brauchst. Dies hat auch wieder mit der Sensitivität zu tun. Ich brauche dazu meine Intuition. So wird die Behandlung immer wieder ein bisschen anders aussehen. Wenn DU ,,einfach eine Massage haben möchtest“, ist dies natürlich auch in Ordnung.

Ich werde DICH auch auf deiner Lebensreise ein Stück begleiten. Ich unterstütze Dich dabei, den Rucksack, den jeder auf seiner Reise mitträgt, leichter zu machen. Ich werde Dich dabei unterstützen Blockaden oder sogenannte Müschterli zu erkennen, zu trauern und dann auch wieder loszulassen. So wirst Du immer näher zu Deinem Ursprung, zu Deinem wahren ICH finden.

Mehr

Neue Blog-Einträge

26. April 2015 |

Auszug aus dem Buch von Sergio Bambaren:Das Leuchten der Wüste

Er fuhr fort: Immer wenn wir einen Ort verlassen, den wir lieben, sterben wir ein bisschen, Sergio. Immer wenn...

1. Februar 2015 |

Selbstliebe

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann,  konnte ich erkennen,  dass emotionaler Schmerz und Leid  nur...

24. Februar 2013 |

Noch Staunen können

Noch Staunen können. Sich begeistern. Sich trauen. Fremde Türen öffnen, neue Räume betreten. Auch in uns. Den Tag...

24. Februar 2013 |

Versuchst Du den Weg …

Versuchst Du den Weg zur Wahrheit mit dem Verstand zu finden, erweist sich das als unmöglich. Sobald Du den...

24. Februar 2013 |

Irmgard Erath: Kleines Glück

Kleines Glück Jeder Tag trägt tausend Möglichkeiten der Freude, der Hoffnung und eines kleinen Glücks in sich:...

24. Februar 2013 |

Jochen Mariss: Der andere Weg

Je stiller wir sind, um so mehr hören wir. Je langsamer wir leben, umso mehr Zeit haben wir. Je mehr Liebe wir...

24. Februar 2013 |

Über das Wünschen

Über das Wünschen Wenn wir einen Wunsch im Herzen tragen und schweigen aus Angst vor dem  Nein, dann sagen wir...

24. Februar 2013 |

Sei gut zu Dir

Sei gut zu Dir Nichts planen, nichts erledigen. Einfach nur da sein. Wie ein stiller See. Nicht eilen, nicht...

Mehr